Beratung bei Trennungen- und Konflikten in den Verbindungswegen im Burgenland

Elternberatung nach § 95 Abs. 1a AußStrG


Im Rahmen der Konfliktberatung werden neue und kreative Lösungsideen 

für Probleme erarbeitet.“ 



Vielleicht hast auch du schon oft gehört, dass Konflikte wichtig sind, dass sie befruchtend und ganz bereichernd sein können. Nichts davon wirst du im Moment so empfinden, sonst wärst du vermutlich nicht hier. Konflikte als Chance zu titulieren, bringt dir in der sich zuspitzenden Akut-Situation erstmal wenig. Viel eher möchtest du vermutlich rasch klare, einfach umsetzbare und hilfreiche Lösungen. Die Anliegen einer Konfliktberatung sind völlig unterschiedlich. Mögliche Themen können etwa sein:

  • Unterstützung bei einer Trennung oder Scheidung
  • Regelung des Besuchsrechtes nach einer Trennung oder Scheidung
  • Familienstreitigkeiten
  • Erbstreitigkeiten
  • Berufliche Herausforderungen mit KollegInnen oder innerhalb des Teams
  • Vertragsstreitigkeiten
  • Nachbarschaftskonflikte
  • und alles was euch bewegt

Eine Konfliktberatung ist erfahrungsgemäß günstiger und effektiver als ein langwieriges Gerichtsverfahren. Mein Angebot richtet sich dabei auf die emotionale Bereinigung zwischen den Konfliktparteien, um gemeinsam saubere und faire Lösungen zu finden. Die psychologische Trennungsberatung unterbricht allerdings keine gerichtlichen Fristen und ersetzt auch keine Rechtsberatung bei einem Anwalt


Begleitung bei Scheidung oder Trennung

Wenn du dich für eine Trennungsberatung entschieden hast, hast du bzw. habt ihr womöglich das Gefühl, dass ihr mit eurer Situation alleine auf eine Art Abgrund zuzusteuern könntet. Tatsächlich enden nicht wenige Trennungen oder Scheidungen in einem Abgrund: Sei es ein finanzieller oder aber in Familien-, Erziehungs- und Betreuungsfragen oftmals auch ein emotionaler. Aber so weit muss es nicht kommen. Gerade hier kann die zeitgerechte Trennungs- und Konfliktberatung ein wesentlicher Baustein sein, damit ihr das, was euch einmal verbunden hat, würdigend behalten könnt. So dass letztlich jeder für sich einen entsprechenden Weg gehen kann, der für euch als Einzelpersonen, aber auch für mögliche gemeinsame Kinder, ein passender und zufriedener ist. 


Die Herangehensweise: Was passiert in der Konfliktberatung?

Aber auch bei weniger intimen Beziehungskonstellationen kann es zu enormen Konflikten kommen – man denke nur an die Ausmaße, die so mancher Nachbarschaftsstreit oder Konflikt in einem beruflichen Team annehmen kann. In welchem Konflikt ihr euch mit wem auch immer gerade befindet: Ich bin als psychologische Beraterin in Konfliktsituationen für euch da. Damit alle beteiligten Parteien am Ende zu einer Lösung kommen, mit der sich jeder bzw. jede wohl fühlt und bei der vor allem alle Beteiligten ihr Gesicht und ihre Würde wahren können. Dabei verwebe ich in der Konflikt- und Trennungsberatung die Methoden der psychologischen Beratung mit den Methoden der Mediation. Darum wird die Konfliktberatung auch Mediation genannt. Sie bietet einen geschützten und vertraulichen Rahmen für die Konfliktpartner. Als eure Beraterin achte ich auf vorab gemeinsam und einvernehmlich vereinbarte Umgangsformen, Transparenz und Informationsgleichheit

 

Das heißt, es gibt einen respektvollen Umgang und gleiche Redezeit für alle Beteiligten. So erarbeitet ihr Schritt für Schritt einen für alle KonfliktpartnerInnen passenden Konsens. Als Beraterin bleibe ich neutral und lösungsorientiert als Unterstützung im Rahmen der Konfliktberatung an eurer Seite. Ich achte aber nicht nur darauf, dass alle Parteien im gleichen Maße gehört werden, sondern unterstütze die Konfliktparteien auch dabei, wieder zum Wesentlichen – und damit zu einer möglichst raschen Lösung – zu finden. Unrealistische Ängste werden in einen realistischen Kontext gestellt.  




Worum geht es konkret in der Trennungsberatung?

In der Trennungsberatung geht es darum, dass ihr euch jetzt und in Zukunft konfliktfrei begegnen könnt. Es geht auch darum, dass ihr euch sauber trennen könnt – und dabei die klassische Schmutzwäsche draußen lasst. Denn letztlich dürfen die Essenz und das Gemeinsame, das euch einmal verbunden hat, bleiben – auch wenn in Zukunft jeder seine eigenen Wege geht. Es geht darum, dass jeder seine Eigenverantwortung übernimmt und dabei sein Gesicht wahrt. Nicht nur für die Kinder oder das Umfeld, sondern dafür, dass es für jeden von euch beiden wirklich gut weitergehen kann. Wohin immer das für jeden einzelnen von euch auch sein mag. 


Worum geht es konkret in der Konfliktberatung?

In der Konflikt- oder Trennungsberatung geht es konkret darum, dass zwei oder mehr Parteien wieder eine Kompromissbasis und im besten Fall einen Konsens miteinander entwickeln. Die Konfliktparteien treffen sich zu einem ersten Termin in meiner Praxis. Unter fachkundiger Anleitung bringt nun jeder seine Anliegen vor. Gemeinsam machen wir uns auf den Weg einer Lösungsfindung, die euch alle zurück zum Wesentlichen führt. Weg von den Details, in denen ihr euch vielleicht schon viel zu lange verloren und angestrengt habt, hin zu echten, nachhaltigen und für alle Beteiligten annehmbaren Lösungen


Elternberatung nach § 95 Abs. 1a AußStrG

Seit 1. Februar 2013 ist vor einer einvernehmlichen Scheidung für Eltern minderjähriger Kinder die Teilnahme an einer sogenannten Elternberatung nach § 95 Abs. 1a AußStrG verpflichtend. Das Gericht nimmt den Fall erst auf, nachdem ihr die Bestätigung der durchgeführten Beratung vorlegen könnt. Ich bin seitens des Bundesministeriums für Justiz und des Bundesministerium für Arbeit, Familie und Jugend befugt diese vorgeschriebenen Beratungen durchzuführen.

In der Elternberatung bei einvernehmlicher Scheidung geht es nicht um die verlorene Paarbeziehung, sondern um die aufrechte Elternebene, die auch nach einer Scheidung für eine Verbindung sorgt. Das Hauptaugenmerk der Beratung liegt bei den aus der Scheidung resultierenden Bedürfnissen der minderjährigen Kindern. Selbst wenn es zu einer einvernehmlichen Scheidung kommt, bedeutet das für Kinder einen schmerzlichen Einschnitt und Veränderungen in ihrer Lebenssituation. Kinder sehen sich oft mit VerlustängstenGefühlen von Ohnmacht, Schuldgefühlen und einem Loyalitätskonflikt konfrontiert. 

Als Eltern könnt ihr den Beratungstermin gemeinsam aber auch getrennt in Anspruch nehmen. Die Kinder sind bei der Beratung bitte nicht anwesend.



Beitrag

Die Trennungs- & Konfliktberatung dauert 90 Minuten, der Beitrag ist € 99.

 

Elternberatung nach § 95 Abs. 1a AußStrG bei einvernehmlicher Scheidung: 

  • Einzelberatung, Dauer 60 Minuten: € 69
  • Paarberatung, Dauer 90 Minuten: € 79